· 

"Wie kleine Tiere schlafen gehen": Unser liebstes Gutenacht-Buch

* Werbung wegen Markennennung *

       
Testurteil:   sehr gut

Spaßfaktor:

  sehr gut
 Text:   sehr gut
Bilder:   sehr gut
Verarbeitung:   sehr gut
Wasserspritztiere von Tchibo

Buchcover und Buchinnenseite © Verlagsgruppe Oetinger


Rabauken-Test mit Bravour bestanden

Wie sagt das Löwenkind gute Nacht? Was macht die Mäusemama, damit ihr kleiner Schatz schnell einschlafen kann? Ob Eule, Katze, Affe, Igel: Jedes Tier hat sein eigenes liebevolles Einschlaf-Ritual. Auf 16 Seiten begleiten mein kleiner Rabauke und ich allabendlich die Tierkinder und ihre Eltern beim Zubettgehen. "Wie kleine Tiere schlafen gehen" der Verlagsgruppe Oetinger ist unser liebstes Gutenacht-Buch, das wir nicht mehr missen möchten. Wer auf der Suche nach einem ansprechend gestalteten Kinderbuch mit kurzen, toll geschriebenen Versen ist, wird bei diesem garantiert nicht enttäuscht.

Goldige Szenen zum Mitmachen

Was mich bei "Wie kleine Tiere schlafen gehen" immer wieder aufs Neue begeistert, sind die Gutenacht-Rituale zum Mitmachen. Wenn die Mäusemama ihr Mäusekind am Ohr krault, kraule ich das Öhrchen meines Kleinen. Der Affe zupft vor dem Schlafen einen letzten Floh vom Po? Was denkt Ihr, wie mein Sohnemann lacht und quiekt, wenn ich ihm beim Vorlesen sanft in den Windelpopo zwicke? Wir haben das Buch bestimmt schon weit mehr als 300 Mal gelesen - es wird nicht langweilig und unterhält uns jedes Mal aufs Neue.

 

Bezauberndes Werk für die Kleinsten

Der Autorin Anne-Kristin zur Brügge ist gelungen, was mir bei vielen anderen Kinderbuch-Reimen fehlt: Sie sind flüssig zu lesen, niemals holprig, und sie reimen sich. Ja, richtig gelesen: Reine Reime sind nicht selbstverständlich. Kein "aus" auf "aus" oder ähnlich schlechte Ausführungen. Die Illustrationen von Marina Rachner sind wunderschön. Nicht überladen, dennoch detailliert. Hier haben zwei talentierte Frauen mit Herz ein ganz bezauberndes Werk für die Kleinsten geschaffen.

Für Kinder ab knapp 1 Jahr

Der Verlag empfiehlt "Wie kleine Tiere schlafen gehen" ab einem Alter von zwei Jahren. An anderen Stellen habe ich auch den Hinweis ab 18 Monaten gefunden. Meiner Meinung und Erfahrung nach ist das Buch aufgrund seiner schönen Gestaltung schon ab knapp einem Jahr geeignet. Vielleicht verstehen die Kinder die Texte noch nicht ganz. Aber Bilder anschauen, Bäuchlein streicheln, Nase anstupsen und weitere nette Rituale sind einfach wie gemacht dafür, mit unseren kleinen Würmchen ein letztes Mal vor dem Schlafengehen ruhig zu spielen und zu kuscheln.

Weitere Informationen

"Wie kleine Tiere schlafen gehen" gibt es als gebundene Ausgabe (diese Variante haben wir), als Fühlbuch, als eBook und CD.

 

Wer es bestellen möchte, darf gern auf die nebenstehenden Amazon-Links (Provisionslinks) klicken. Ich erhalte dann eine kleine Provision, an Eurem Kaufpreis ändert sich selbstverständlich nichts. Ich danke Euch! ;)

 

Weitere Informationen zur Verlagsgruppe Oetinger und deren Angebot findet Ihr hier: www.oetinger.de

 

 

 

 

 

Das in diesem Artikel beschriebene Kinderbuch der Verlagsgruppe Oetinger habe ich gekauft. Es handelt sich daher um eine nicht gesponserte Produktbewertung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0